Eng  |  Ger  |  Impressum
Könnten wir weisen den Weg,
Es wäre kein ewiger Weg.
Könnten wir nennen den Namen,
Es wäre kein ewiger Name.

In der Stille versteckt sich die Kraft. Seit 1000den von Jahren, in fast allen Kulturen bildet die Meditation das Herzstück für Erkenntnis, für Wahrnehmung des eigenen Selbst. Kraft, Freude, Energie sind die Begleiter auf dem Weg in den Augenblick, in die Stille.

Der Atem führt uns ins hier und jetzt. Sein beständiger Rhythmus gibt uns Sicherheit und Stabilität, lässt uns unsere Gefühle aus kleiner Distanz wahrnehmen. Handlungsspielraum entsteht der es ermöglicht frei zu entscheiden, frei zu handeln. Eine Ruhe, Entspannung entsteht, die sich auch auf den Alltag ausbreiten beginnt. Stress stresst nicht mehr so, Ärger nimmt ab, Mitgefühl entsteht.

Beobachten wir den Atem, beobachten wir uns selbst. So lenken wir unsere Energie auf unseren Atem und damit auf uns selbst. Wir schenken uns selbst Kraft.